Heimatheldentag am 7. August

Die Volksbank Bochum Witten eG ruft am 07. August wieder zu einer Spendenaktion am Heimatheldentag auf.

Am Heimatheldentag legt die Volksbank Bochum Witten eG wieder auf jede private Spende den gleichen Betrag – maximal 75,- Euro je Spende und Spender – oben drauf.
Die Aktion “Wir-verdoppeln-Ihre-Spende” beginnt um 12.00 Uhr und endet, wenn der Spendentopf von 30.000,- Euro aufgebraucht ist.

Folgen sie dem Link und Spenden Sie

Tag des offenen Denkmals: Erlöserkirche Hiltrop offiziell im Programm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Am heutigen Tag haben wir die Nachricht bekommen, das unsere Bewerbung zur Teilnahme am “Tag des offenen Denkmals”, am 11.09.2022, offiziell bestätigt wurde. Somit wurde unser Kirchendenkmal mit in das Programm aufgenommen, und wird im bundesweiten Programm der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unter www.tag-des-offenen-denkmals.de sowie in der App veröffentlicht.

Die Teilnahme beschränkt sich nicht nur auf das geöffnete Kirchenbauwerk, sondern auch auf den digitalen Internetauftritt der Stiftung Erlöserkirche Hiltrop.

 

Gottesdienst zum 95. Geburtstag der Erlöserkirche Hiltrop

Am 03.07.2022 findet ab 11 Uhr ein Gottesdienst mit Andenken an die Einweihung der Erlöserkirche Hiltrop am 03.07.1927 statt.

Der Gottesdienst wird mit dem Posaunenchor der Gemeinde festlich gestaltet. Am Ende des Gottesdienstes wird das “Kirchen Kaffee” die Gottesdienstbesucher empfangen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Erlöserkirche Hiltrop wird 95. Jahre alt

Am 3. Juli 1927 wurde die Erlöserkirche Hiltrop eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben.

Die Einweihung der Kirche war mit das größte Ereignis in Hiltrop und fand im feierlichen Rahmen unter großer Beteiligung der Bevölkerung statt.

Am 3. Juli 2022 findet der sonntägliche Gottesdienst in der Erlöserkirche Hiltrop statt, und wird sicherlich im Rahmen des Gottesdienstes an diesen besonderen Tag erinnern.

Im Rahmen des “Tag des offenen Denkmals” am 11.09.2022 soll auch an dieses besondere Ereignis gedacht werden.

Wir freuen uns, Sie an diesem Tag in und an der Kirche begrüßen zu dürfen.

Im Rahmen dieses Ereignis, dürfen wir Sie auch noch einmal an unsere Spendenaktion zu Sanierung der Gewölbedecke der Erlöserkirche Hiltrop bitten. Mehr Informationen und die Möglichkeit zu spenden finden Sie HIER. Jede noch so kleine Spende hilft, am Ende die Summe zur Unterstützung zur Sanierung der Gewölbedecke bereitzustellen.

Unser Spendenprojekt bekommt Starthilfe ! Helfen Sie bitte mit !

Am 28. April verdoppelt* die Volksbank wieder jede private Spende – und legt auf einen Spendenbetrag bis zu 75,- Euro den gleichen Betrag oben drauf. Und zwar so lange, bis der Spendentopf von 30.000,- Euro aufgebraucht ist. Los geht am 28.4.2022 um 12:00 Uhr.

Spenden sind ausschließlich über die Online-Spendenfunktion auf der Spendenplattform möglich.

Die beliebte „Spenden-Verdoppeln-Aktion“ startet um 12:00 Uhr. Auf alle privaten Spenden, die ab diesem Zeitpunkt online über die Spendenplattform getätigt werden, legt die Volksbank den gleichen Betrag – maximal jedoch 75,- Euro – oben drauf. Der Fairness halber ist die Verdopplung auf eine Spende je Spender pro Projekt begrenzt.

Klicken Sie auf das untenstehende Bild, und schon sind Sie bei unserem Projekt bei “Heimathelden brauchen Möglichmacher” und können unser Vorhaben unterstützen !

Spendenaktion zur Sanierung der Gewölbedecke der Erlöserkirche Hiltrop auch 2022 wieder online !

Auch in diesem Jahr hat die Stiftung Erlöserkirche Hiltrop von der Möglichkeit einer Spendenaktion über das Portal ” Heimathelden brauchen Möglichmacher” der Volksbank Bochum Witten eG” Gebrauch gemacht. Das Portal bietet uns die Möglichkeit, Spenden zur Sanierung der Gewölbedecke in der Erlöserkirche Hiltrop zu sammeln. Wir freuen uns, wenn Sie uns bei dieser Aufgabe  zum Erhalt des Baudenkmals unterstützen würden.

Sie haben Fragen dazu ? Gerne wenden Sie sich direkt an  Jörg Ruchatz, den Vorsitzenden der Stiftung. Unter ruchatz@erloeserkirche-hiltrop.de können Sie gerne Ihre Fragen stellen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Vorhaben zur baulichen Erhaltung des Denkmals Erlöserkirche Hiltrop.

Den Weg zur Spendenaktion finden Sie mit einem “Klick” auf das untenstehende Foto !

 

Die Stiftung wünscht Ihnen ein frohes und gesegnetes Jahr 2022

Im Namen der Stiftung Erlöserkirche Hiltrop, darf ich Ihnen ein frohes, gesundes und gesegnetes Jahr 2022 wünschen.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützer*innen, Freund*innen und allen Menschen die uns im vergangenen Jahr 2021 unterstützt haben.

VIELEN DANK DAFÜR !

Große Aufgaben liegen 2022 vor uns. Ein großes Vorhaben wird die Sanierung der Gewölbedecke sein, und wir hoffen das wir auch in diesem Jahr Mittel zur Unterstützung der Kirchengemeinde bochum-nord aufbringen können. Das die Gewölbedecke wieder restauriert werden muss, steht außer Frage, auch das diese nicht nur “bei gearbeitet”, sondern sach- und fachgerecht instand gesetzt wird. Dies ist eine große Aufgabe die überraschend auf uns zu kam und die geplanten Veranstaltungen ins wanken brachte.

Am 11. September findet dann wieder bundesweit der “Tag des offenen Denkmals” statt. Unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ lädt der Tag ein, sich auf Spurensuche zu begeben und Geschichte und Geschichten am Denkmal zu ermitteln. Auch dies will geplant und mit Ideen und “Leben” ausgefüllt werden.  Wir wollen an diesem Tag ein “aktives Denkmal” präsentieren, trotz der offensichtlichen Baumaßnahmen, welche an einem Denkmal aber auch einmal auftreten dürfen.

Im Moment erarbeiten wir Ideen wie wir Ihnen interessante Geschichten rund um unser Denkmal präsentieren dürfen ! Lassen Sie sich überraschen.

Ihr Jörg Ruchatz

Heiliger Abend in der Erlöserkirche Hiltrop

Trotz der offensichtlichen Schutzmaßnahmen im Innenraum der Erlöserkirche Hiltrop, konnte diese für einen, dem Anlass entsprechenden Gottesdienst am Heiligen Abend, von den Gemeindemitgliedern geschmückt werden. Die Besucher freuten sich über die Möglichkeit der Gottesdienste zum Heiligen Abend in Hiltrop.

Der Verkauf der Weihnachtskarten zur Unterstützung der anstehenden baulichen Maßnahmen, war sehr erfolgreich und diese in kurzer Zeit vergriffen. Der rasche Ausverkauf der Weihnachtskarten hat motiviert auch im Jahr 2022 wieder Weihnachtskarten mit dem Motiv der Erlöserkirche Hiltrop anbieten zu wollen.  Dies werden wir dann entsprechend hier ankündigen. Vielen Dank allen, die sich daran beteiligt haben.

Weihnachtskarten der Stiftung Erlöserkirche

Sie haben die Möglichkeit Weihnachtskarten der Stiftung Erlöserkirche zu bekommen.

Diese können Sie ab sofort über Jörg Ruchatz oder Dr. Henning Vollmer beziehen.

Der Preis für eine Karte beträgt 1,50 € + 0,50 € für einen Briefumschlag.

Die Einnahmen werden zu 100 % dem Stiftungskonto zugeführt und für den Stiftungszweck verwendet.

Erster Gottesdienst unter dem Schutznetz

Wie schon zuvor berichtet, trat an der Gewölbedecke der Erlöserkirche im Juli 2021 ein baulicher Schaden auf. Da dieser Schaden nicht nur lokal an einer Stelle zu befürchten ist, wurde  entschieden bis zu einer Prüfung und Sanierung der Gewölbedecke, ein Schutznetz zu spannen. Dieses ermöglicht nun wieder die Durchführung von Gottesdiensten. Die evangelische Kirchengemeinde “bochum-nord” feierte am 11.12.2021 um 18 Uhr einen abendlichen “Baustellen Gottesdienst” der, trotz Netz, eine besondere Stimmung erzeugte und Mut für weitere Gottesdienste machte.

Bei Tageslicht eher wie ein “Kunstwerk” anmutend und als “Baustelle” offensichtlich, schützt das Netz die Besucher und lässt die Gemeinde wieder Gottesdienste in der Erlöserkirche Hiltrop feiern. Zu später Stunde, zeigte sich aber auch die besondere Atmosphäre. Die Mitglieder der Kirchengemeinde haben sich im Vorfeld Gedanken gemacht, aus der Not heraus eine annehmbare Situation zu schaffen. So erzeugten am Netz angebrachte Lichter eine besondere Atmosphäre und trugen zu einem feierlichen Gottesdienst bei.

Wir als Stiftung Erlöserkirche Hiltrop sind bestrebt, die anstehenden Prüfungs-und Sanierungsarbeiten weitestgehend zu unterstützen. Daher freuen wir uns über jede Spende die dazu beiträgt, die nun zu beauftragenden Arbeiten zeitnah durchführen zu können. Schon jetzt dürfen wir uns über die bisher eingegangenen Spenden bedanken.